0

Skitrekking Kungsleden Schweden -

ab 2.035,00 €Preise in EUR pro Person
05.03. - 14.03.2025

Leistungen

  • 3 x Übernachtungen in Bergstation im MBZ*
  • 4 x Übernachtungen in Hütten im MBZ*
  • 7 x Vollverpflegung
  • 1x mehrgängiges, samisch-schwedisches Abendessen in Saltoluokta Fjällstation
  • Linienflug in der Economyclass ab Berlin nach Stockholm und zurück, inklusive Skigepäck (andere Abflüge auf Anfrage möglich, evtl. Aufpreis)
  • 2 x Nachtzugfahrt im Liegewagenabteil (6 Bett)
  • Notfallausrüstung (Windsack, Schneeschaufel, Satellitentelefon)
  • sorgfältig ausgearbeitetes Reiseprogramm
  • Tipps zur Reisevorbereitung
  • umfangreiche touristische Informationen
  • deutschsprachige Reiseleitung
  • * Mehrbettzimmer

    Zusatzausgaben
  • individuelle An- und Abreise
  • nichtgenannte Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder
  • Souvenirs, Persönliches
  • STF-Mitgliedschaft (Svenska-Turist-Föreningen) +345 SEK
  • Die Bergwelt schwedisch Lapplands wird bisweilen auch die letzte Wildnis Europas genannt. Berühmte Nationalparks, wie der Sarek, Padjelanta oder Stora Sjöfallet befinden sich hier. Ebenso finden wir hier die höchsten Berge Schwedens. Allein 11 Gipfel ragen über 2.000 m hinaus! Der Winter beginnt hier oben im Hohen Norden schon Anfang Oktober und hält sich bis weit in den Mai hinein. Im März werden die Tage länger und die Saison der Skifahrer beginnt. Eigens dafür hat der Verband der schwedischen Touristen schon vor über 100 Jahren einen Weg ins Leben gerufen, den "Königsweg", schwedisch: "Kungsleden". Der Kungsleden verbindet möglichst viele Höhepunkte der nordischen Bergwelt miteinander und erschließt somit dem Wanderer, die Schönheit der Landschaft und ihre besondere, samische Kultur.

    Die Tour von Kvikkjokk nach Saltoluokta eignet sich hervorrgend als Einsteigertour auf dem Kungsleden. Die gut zu bewältigenden Tagesetappen der abwechslungsreichen Route führen aus den Bergwald hinauf ins baumlose Hochfjäll. Da ist alles dabei, was das Skiläuferherz begehrt! Das Streckenprofil ist moderat und die Aufstiege und Abfahrten sind nicht zu steil.

    Tourverlauf

    Reiseleitung: Manfred Gröner
    1.Tag, Mittwoch 05.03.2025 (-/­-/­-)
    Anreise. Individuelle Anreise zu Ihrem Flughafen (eventuell schon am Vorabend). Flug nach Stockholm. Auf dem Flughafen in Stockholm Begrüßung durch die Reiseleitung. Transfer zum Hauptbahnhof und Fahrt mit dem Nachtzug nach Lappland.

    2.Tag, Donnerstag 06.03.2025 (-/­-/­A)
    Jokkmokk und Kvikkjokk
    Am Morgen Ankunft im hohen Norden. Bustransfer nach Jokkmokk (Dauer ca. 1 Stunde). Dort gemeinsamer Lebensmitteleinkauf. Anschließend Transfer zum Startpunkt unserer Skitour nach Kvikkjokk (Dauer ca. 1,5 Stunden, Entfernung, ca. 120 km). Vor Ort in Kvikkjokk eine erste kleine Eingehtour auf Ski. Entfernung, ca. 5 - 7 km. Dabei machen wir uns mit der Notfallausrüstung vertraut und erlernen, z.B. die Handhabung eines sogenannten Windsacks. Am Abend gemeinsames Abendessen.

    3.Tag, Freitag 07.03.2025 (F/­LP/­A)
    Kvikkjokk – Pårte, ca. 15 - 17 km, ca. 300 Hm bergauf & 100 Hm bergab
    Aufstieg ins Gebirge. Ein Besuch auf der Hochebene des Pårtemassivs ist ein erstes Highlight der Tour. Wir folgen der Markierung des "Kungsleden" und tauchen ein in die winterliche Wildnis Lapplands. Die Pårtehütte selbst, liegt auf einer kleinen Halbinsel am nördlichen Ufer eines See?s.

    4.Tag, Samstag 08.03.2025 (F/­LP/­A)
    Pårte – Aktse, ca. 25 - 27 km, ca. 300 Hm bergauf & 200 Hm bergab
    Aktse ist das Tor zum Sarek. Der gleichnamige kleine Bergbauernhof liegt ungefähr auf halbem Weg zwischen Saltaluokta und Kvikkjokk am Ausgang des berühmten Rapadalen-Tals. Der Hausberg von Aktse ist der Skierffe (1.179 m). Seine markante Silhouette, ist ein beliebtes Fotomotiv. Auf dem langen Weg nach Aktse queren einen im Winter abgelassenen Stausee. Bizarre Eisblöcke türmen sich haushoch rechts und links des Weges. Die Aktse-Hütte hat eine Sauna.

    5.Tag, Sonntag 09.03.2025 (F/­LP/­A)
    Berg Skierfe, ca. 14 - 16 km, ca. 790 Hm bergauf & bergab
    Puffertag. Bei gutem Wetter Ausflug zum Berg Skierfe, mit Blick ins Rapadalen und in den Sarek-Nationalpark. Übernachtung wie Vortag.

    6.Tag, Montag 10.03.2025 (F/­LP/­A)
    Aktse – Sitojaure, ca. 13 – 15 km, ca. 450 Hm bergauf & 350 Hm bergab
    Am Morgen ein steiler Aufstieg zum nächsten Hochplateau mit grandiosen Weitblick. Anschließend endlich mal eine Abfahrt. Die Hütte Sitojaure liegt direkt neben einer Samensiedlung am nördlichen Ufer eines See?s. Die Siedlung ist im Winter nicht bewohnt.

    7.Tag, Dienstag 11.03.2025 (F/­LP/­A)
    Sitojaure - Saltoluokta, ca. 19 - 21 km, ca. 300 Hm bergauf & 500 Hm bergab
    Höhepunkt der Tour. Wir laufen durch ein unbewaldetes Hochtal unserem Ziel Saltoluokta entgegen. Eine fantastische Bergwelt um uns herum, wie ein Gemälde, dass man betreten kann. Am Ende der Tour eine herrliche Panoramabfahrt nach Saltoluokta.

    8.Tag, Mittwoch 12.03.2025 (F/­LP/­A)
    Skitour rund um Saltoluokta (Puffertag), ca. 12 - 14 km, ca. 450 Hm bergauf & bergab
    Am Rande des Unesco-Welterbes Laponia liegt ein alter Hof aus Blockhäusern: Saltoluokta. Das Innere sieht noch so aus wie 1918. Holzvertäfelung und ein Kamin tragen zu einer warmen, gemütlichen Atmosphäre bei. Hier bleibt man gerne etwas länger und genießt die Tischfreuden sowie die dichten Wälder und steilen Berge der Umgebung. Wir unternehmen eine Tagestour auf Ski durch einen spektakulären Canyon, voller Eiskaskaden und gefrorener Wasserfälle. Am Abend gemeinsames Abschlussessen in Saltoluokta. Wir versammeln uns, zusammen mit den anderen Gästen, pünktlich um 18:00 Uhr an der Rezeption. Nach einer herzlichen Begrüßung wird die Tür zur Stube geöffnet. Alles ist in Kerzenlicht getaucht. Man wird aufgerufen und platziert . Anschließend stellt der Koch das Menü vor und läd ein zum Essen. Smaklig Måltid - Guten Apettit!

    9.Tag, Donnerstag 13.03.2025 (F/­-/­-)
    Saltoluokta - Gällivare
    Am Vormittag noch eine kleine Runde auf Ski. Am Nachmittag packen wir unsere sieben Sachen und schnallen ein letztes mal unsere Ski an und laufen über einen See zur „Bushaltestelle“, ca. 4 km. Anschließend Fahrt mit dem Bus nach Gällivare. Am Abend Nachtzugfahrt nach Stockholm.

    10.Tag, Freitag 14.03.2025 (-/­-/­-)
    Abreise. Am Morgen /­ Vormittag Ankunft in Stockholm. Verabschiedung durch die Reiseleitung und Rückflug nach Deutschland. Anschließend individuelle Heimreise.

    Anforderungen

    Anforderungen Kategorie 3 - 4
    Eine Skilanglauftour der ganz besonderen Art, geeignet für Reisende mit Trekkingerfahrung. Komfortverzicht und Gemeinschaftssinn sind hier unabdingbar. Wir übernachten in einfachen aber beheizbaren Wanderunterkünften, ohne elektr. Strom und fließend Wasser (Stockbetten mit Matratzenlager). Während des Trekkings gibt es keine Duschen und WC, stattdessen Trockentoilette. Duschen gibt es nur am Start in Kvikkjokk und am Ende in Saltoluokta. Unterwegs in Aktse gibt es eine Sauna. Die Skitouren verlaufen auf markierten Wegen durch das Fjäll (Kahlgebirge), zum überwiegenden Teil auf Scooterspuren. Es gibt keine gespurten Loipen! Die Grundkenntnisse des Skilaufens - Lenken, Bremsen, Anhalten müssen unbedingt beherrscht werden. Die Tagesetappen betragen ca. 15 - 25 km. Der Proviant der Gruppe wird mit einer Pulka (Ziehschlitten) transportiert. Sie müssen willens und in der Lage sein, diese Pulka zu ziehen. Startgewicht des Schlittens ca. 35 kg. Die Mahlzeiten werden gemeinsam zubereitet. Für die Übernachtung in den Hütten ist ein Jugendherbergsausweis erforderlich. Kosten in Deutschland ca. 23 EUR /­ Person /­ Jahr. Wer keinen Ausweis vorzeigen kann, kann vor Ort in den schwedischen Verband STF eintreten oder muss einen Aufpreis von ca. 20 EUR pro Nacht zahlen.

    Welche Skiausrüstung?
    Für diese Tour empfehlen wir ausdrücklich Backcountry-Ski mit einer umlaufenden Stahlkante, einer geschuppten Lauffläche und einer Schaufelbreite von min. 6 cm (z.B. "OTX Spider sixtytwo" von Fischer). Darüberhinaus empfehlen wir die Mitnahme von Fellen (Langfell) für die Anstiege. Die von uns angebotenen Leihski haben SNS-Bindungen, d.h. Sie können ggf. Ihre eigenen Langlaufschuhe verwenden. Alpine Tourenski sind für diese Form der Skitour eher ungeeignet.

    Impressionen

    Anreise, Straße nach Kvikkjokk
    Das Rapadalen im Winter
    Skiläufer mit Pulka
    "Stollen" den man nicht mag
    Skiläuferin
    Fjällhütte
    Hüttenleben
    Berghütte auf schwedisch
    Aussicht in die Weiten des Fjälls
    "Gegenverkehr" im Fjäll
    Unsere eigene Spur
    Zwei Skiläufer auf dem Kungsleden
    Abendstimmung
    Der Sarek im Winter
    Der Kungsleden mit dem charakteristischen roten Kreuzen
    Skiwanderer
    Nordische Birken
    Gruppe Skiwanderer
    Der "Lulep Kierkau" - weiße Berg
    Gewaltige Dimensionen
    Schier endlose Weite
    Zeit zum Staunen
    Hundeschlittengespanne
    Ausblick am Tourende
    Bei strahlender Sonne geht es hinab zum Zielpunkt
    Ein Samidorf bei Salto Luokta
    Wegweiser an der Fjällstation
    Ski vor dem Fenster der Fjällstation Salto Luokta
    Einladung zur Kaffeepause, auf schwedisch "Fika"
    Fjällstation Salto Luokta - Speisesaal
    Mit dem Bus geht es zurück in die Zivilisation
    Diese Reise ist leider nicht mehr buchbar!
    Datenschutzeinstellungen
    Diese Website verwendet eigene Cookies und Technologien externer Dienstleister. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Bei diesen Techniken können personenbezogene Daten gesammelt werden. Wir möchten Ihnen hier die Möglichkeit bieten, selbst zu entscheiden welche Dienste/­­­Anbieter Ihre Daten erhalten dürfen. Sie können Ihre Auswahl später jederzeit auf unserer Seite Datenschutz im dort bereitgestellten Formular ändern/­­­widerrufen.