+++Coronavirus-Pandemie. Polen ist nach den veröffentlichen Zahlen weniger stark betroffen. Die Ein- und Ausreise ist seit dem 13. Juni wieder ungehindert möglich. Ein negativer Covid-19-Test ist nicht erforderlich. Die Lage im Land ist entspannt. Es gelten die üblichen Hygieneregeln: Abstand halten und Mundschutz tragen in geschlossenen Räumen. Die touristische Infrastruktur ist intakt. Sehenswürdigkeiten und Restaurants haben geöffnet. Man kann Polen wieder bereisen. Alle Informationen: Externer Linkwww.auswaertiges-amt.de+++
 

POLEN

WANDERREISE OBERSCHLESIEN & KRAKAU - NEU 2020


9-tägige Kulturwanderreise von Breslau nach Krakau, durch Schlesien und Kleinpolen, mit Wanderausflügen und Besichtigung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Hotelübernachtung mit Halbpension. Transfer ab / an Görlitz.

Höhepunkte der Reise
die Stadt Breslau und der Zobtenberg
der "Sender Gleiwitz" und das Oberschlesische Revier
die "Schwarze Madonna" in Tschenstochau, das polnische Nationalheiligtum
die polnische Königsstadt Krakau
Schlesien. Wir erleben auf dieser Reise Schlesien, in all seinen Facetten. Breslau, Oppeln, Gleiwitz und Krakau sind die Stationen auf unserem Weg von der Oder an die Weichsel. Wir besuchen die berühmten Sehenswürdigkeiten, wie den Radiosender Gleiwitz, das polnische Nationalheiligtum der Schwarzen Madonna in Tschenstochau und die Salzmine Wieliczka bei Krakau. Kurze, erholsame Wanderungen, führen uns auf den Zobtenberg bei Breslau, zum Sankt Annaberg in Oberschlesien und ins Krakauer Jura. Wir beschließen unseren Reisetag stets in ausgesuchten Lokalen, mit typisch polnischer Küche und regionalen Spezialitäten.
Zum Buchungsformular (mit detaillierten Angaben zum aktuellen Buchungsstand)


Reiseverlauf 2020

15.08.2020, 1.Tag, Sonnabend (-/-/A)
Anreise. Eigenanreise nach Görlitz (eventuell schon am Vorabend). Mittags, ca. gegen 13:00 Uhr, Begrüßung durch die Reiseleitung auf dem Görlitzer Bahnhof. Anschließend, nach ein paar kurzen organisatorischen Erläuterungen fahren wir mit der Bahn nach Wrocław / Breslau. Am Nachmittag unternehmen wir einen Rundgang durch die wiedererstandene Altstadt. Am Abend ein gemeinsames Begrüßungsessen am "Rynek" (Marktplatz), im Herzen der Stadt.

16.08.2020, 2.Tag, Sonntag (F/-/A)
Breslau & Zobtenberg, ca. 8 km, ca. 480 Hm bergauf & 340 Hm bergab, Kat. 2+
Am Vormittag Ausflug nach Sobótka mit einer Wanderung über den Zobtenberg (717 m). Bei guter Sicht schöne Ausblicke auf Niederschlesien und das Riesengebirge. Auf dem Gipfel einmalige Relikte aus der Keltenzeit. Am Nachmittag Transfer nach Oppeln. Unterwegs Zwischenstopp am Piastenschloss in Brieg, mit seinem sehenswerten Torhaus aus der Renaissance.

17.08.2020, 3.Tag, Montag (F/-/A)
Oppeln & St. Annaberg, ca. 7 km, ca. 300 Hm bergauf & bergab, Kat. 2
Vormittags Stadtführung in Oppeln. Oppeln ist auch Sitz der Deutschen Minderheit in Polen. Anschließend Transfer zum St. Annaberg. Kleine Wanderung am heiligen Berg der Schlesier. Am Nachmittag Weiterfahrt nach Gleiwitz.

18.08.2020, 4.Tag, Dienstag (F/-/A)
Oberschlesisches Revier - Gleiwitz
Morgens Besichtigung des Radiosender Gleiwitz (Überfall auf Polen, Beginn des 2.Weltkrieges). Anschließend Transfer nach Zabrze / Hindenburg. Besichtigung des "Schacht Guido" (Familie v. Donnersmarck), ein ehemaliges Steinkohlebergwerk und spannendes Zeugnis oberschlesischer Industriekultur. Am Nachmittag Zeit für einen Bummel durch Gleiwitz.

19.08.2020, 5.Tag, Mittwoch (F/-/A)
Oberschlesisches Revier - Schloss Pless, ca. 5 km, ca. 160 Hm bergauf und bergab, Kat. 1
Vormittag Ausflug nach Pszczynna. Besichtigung des berühmten Schloss Pless, mit seiner weitgehend original erhaltenen Ausstattung aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Schloss Pless wurde nach dem Krieg nicht geplündert, warum erfahren wir auf der Reise. Nach der Besichtigung unternehmen wir einen ausgiebigen Spaziergang durch den wunderschönsten Schlosspark, im Stil eines englischen Landschaftsparks. Am Nachmittag fahren wir weiter in die benachbarte Stadt Tychy und besichtigen dort, die Brauerei "Tyskie", eine der größten und bedeutesten Brauereien Polens. Bierverkostung inklusive.

20.08.2020, 6.Tag, Donnerstag (F/-/A)
Tschenstochau
Am Morgen fahren wir mit der Bahn nach Tschenstochau. Dort besichtigen wir die berühmteste Wallfahrtskirche Polens, mit der Ikone der Schwarzen Madonna. Die Kirche auf dem "Jasna Góra", dem hellen Hügel, ist gleichzeitig das Nationalheiligtum des Landes. Am Nachmittag Weiterfahrt Krakau.

21.08.2020, 7.Tag, Freitag (F/-/A)
Krakau & Juragebirge, ca. 4,5 km, ca. 260 Hm bergauf & 130 Hm bergab, Kat. 1
Am Vormittag unternehmen wir einen Wanderausflug ins Krakauer Jura, einem pittoresken Kalksteingebirge vor den Toren der Stadt. Am Nachmittag Stadtführung in Krakau. Auf dem "Königsweg", der Krönungsroute, der polnischen Könige, besichtigen wir die Bastion Barbakane, das Florianstor, den Rynek (der größte Marktplatz Polens und Europas), die Marienkirche, mit dem geschnitzten Altar von Veit Stoß, die Jagellionen-Universität und schließlich den berühmten Wawel, mit der prachtvoll ausgestatteten Dom, der Krönungskirche, der polnischen Könige.

22.08.2020, 8.Tag, Sonnabend (F/-/A)
Krakau & Salzmine Wieliczka
Vormittag Ausflug zum berühmten Salzbergwerk "Wieliczka" ( UNESCO-Weltkulturerbe). Am Nachmittag Zeit zur freien Verfügung. Am Abend gemeinsames Abschiedsessen in Kazimierz (ehemaliges jüdisches Viertel).

23.08.2020, 9.Tag, Sonntag (F/-/-)
Abreise. Bahnfahrt via Breslau zurück nach Görlitz. Verabschiedung durch die Reiseleitung und anschließend individuelle Heimreise.

Fotogalerie

 

Auf dem Zobtenberg bei Breslau


Piastenschloss in Brieg


Die Stadt Oppeln


Zu Fuß durch Oberschlesien


Amphitheater am Annaberg


Am Sankt Annaberg


Schloss Pless


Sudhaus der Brauerei "Tyskie"


Krakau


Fiakerkutsche in Krakau


Blick zur Marienkirche


In der Salzmine Wieliczka

 
Das sagen Reiseteilnehmer
"Gern gebe ich ein Feedback, zu unserer Reise (Reihenfolge gleich Rangfolge). Daniel Kunath war wieder ein sehr talentierter Reiseleiter: kompetent, flexibel, ausgeglichen, lösungsorientiert, einsatzfreudig, zuverlässig, geschickt – bewundernswert, sehr angenehm! Die Gruppe war harmonisch und wohlwollend; die Route, ganz nach meinem Geschmack. Die externen Führer waren gut ausgesucht, die Unterkünfte sehr passend von Lage und Stil. Ebenso die Verpflegung! Die Bewegung, beinhaltete ein gutes Maß an Wandern und laufen. Das Programm soweit ganz gut, für mich jedoch ein Tick zu viel unter der Erde... (Steinkolhebergwerk; Salzmine). Fazit: Ich bin froh, diesen Teil Polens kennengelernt zu haben und wieder mit Kunath-Reisen unterwegs gewesen zu sein."
Antje R. aus Frankfurt am Main (Oktober 2019)

"Die Reise war rundherum beeindruckend. Sehr gute Auswahl an Hotels und Lokalen, z.B. das goralische Restaurant mit Folklore in Krakau. Bei Unregelmäßigkeiten lokaler Einrichtungen, wurde schnell und flexibel eine Alternative gefunden. Daniel, das macht Dir so schnell keiner nach! Die Tour beschreiben wir mit einem einzigen Satz: Geschichte lebendig gemacht. Sie brachte einige Aha-Momente: Es gibt zweisprachige Ortstafeln in Oberschlesien (polnisch und deutsch)! Auf der Zeche "Guido" in Zabrze auch in die niedrigen Strecken gekrochen - jetzt können wir erahnen, was „Maloche“ heißt. Auf der unteren Sohle war die Kohle förmlich zu riechen. Sehr beeindruckend! Einmal Krakau reicht nicht, da muss man öfters hin!"
Gerhard und Karola W. aus Hessen (Oktober 2019)
 
Anforderungen
Kategorie 1 bis 2
- leicht bis mittel
Die Reise ist geeignet für Gelegenheitswanderer mit einer einfach, normalen Kondition. Die Wandertouren haben eine Länge von ca. 4,5 bis 8 km. Die zu bewältigenden Höhenunterschiede betragen max. ca. 480 Höhenmeter (Hm). Sie sollten sich darauf einstellen, täglich 6-8 Stunden draußen unterwegs zu sein.

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren


Alle Wanderreiseangebote von Kunath-Reisen

 
 
LEISTUNGEN
8x Übernachtungen in landestypischen Hotels *** / **** im DZ oder EZ
8x Halbpension
4 geführte Wanderungen
Stadtführung in Krakau
Führungen und Besichtigungen lt. Reiseverlauf
Transfer ab / an Görlitz
sorgfältig ausgearbeitete Tagestouren
umfangreiche touristische Informationen
Tipps zur Reisevorbereitung
deutschsprachige Reiseleitung

Zusatzausgaben
nichtgenannte Mahlzeiten und Getränke
Trinkgelder, Souvenirs
Termine & Preise
15.08. - 23.08.2020 √!

Termin ist buchbar / gebucht
- Durchführung noch nicht gesichert

Durchführung gesichert
- noch Plätze frei

√! Durchführung gesichert
- nur noch wenig Plätze frei

x Termin leider ausgebucht
- Warteliste möglich

Teilnehmerzahl
min. 8 - max. 15 Teilnehmer

Veranstalter
Kunath-Reisen

Preis pro Person
1.313 €
(EZ-Zuschlag 185 €)
KONTAKT & BERATUNG
Haben Sie Fragen zu unseren Reisen? Dann rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir beraten Sie gern!

Telefon 03741 - 40 60 780
Mobilfunk 0179 - 225 43 67
Email E-Mailmail@kunathreisen.de

Geänderte Bürozeiten
Montag - Donnerstag
10:00 - 16:30 Uhr


Kunath Reisen - Hinter dem Horizont
Inh. Daniel Kunath
Robert-Blum-Str. 9
D-08523 Plauen / Vogtl.

Web Externer Linkwww.kunathreisen.de

Ust-ID Nr.
DE 253 816 108

Bankverbindung
- Sparkasse Oberlausitz
IBAN
- DE 49 8505 0100 3000 1058 23
SWIFT / BIC
- WELADED1GRL
 
 
 
 
DATENSCHUTZIMPRESSUMSITEMAPAGBs
 
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN