+++Aktuelle Situation: Für Polen gilt derzeit eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus. Die Infektionszahlen steigen landesweit an, wie in Deutschland auch. Eine Reisewarnung ist jedoch kein Reiseverbot. Unser Zielgebiet das "Hirschberger Tal" befindet sich in der Nähe der deutschen Grenze, in der Wojewodschaft Niederschlesien. Für Reiserückkehrer gelten die Quarantäneregelungen des jeweiligen Bundeslandes. Unser Hotel hat geöffnet und heißt uns herzlich willkommen!+++

Stand: 30.10.2020
 
Die Kunath-Reisen Frühbucheraktion!
Buchen Sie Ihre Wanderreise zum Martinsgansessen auf Schloss Stonsdorf im "HirschberegerTal" in Polen für 2021 jetzt hier bei uns und Sie erhalten volle 5% Frühbucherrabatt auf den Reisegrundpreis. Buchen und sparen, bei Kunath-Reisen.

Gültig bis: 31. Januar
 

POLEN

WANDERREISE HIRSCHBERGER TAL


Ein Wiedersehen mit Schloss Stonsdorf und dem "Hirschberger Tal"

5-tägige kulinarische Wanderreise nach Schloss Stonsdorf im Hirschberger Tal, mit Ausflügen in die polnische Küche und einem fürstlichen Festmahl am Ende der Reise. Übernachtung im Schlosshotel mit Vollpension. Transfer ab / an Görlitz.

Tagesentfernungen
- Wanderungen ca. 4 - 5 km / Tag

Höhepunkte der Reise
das "Hirschberger Tal" - das Tal der Schlösser und Gärten in Schlesien
die kulinarischen Verlockungen der polnischen Küche
Polen ist das neue Italien! Polen ist ein überaus gastliches Land und seine Küche genießt einen sehr guten Ruf. Sie weist manche Ähnlichkeiten mit der deutschen Küche auf und gilt als bodenständig. Traditionell findet man bei den Gerichten auch russische, jüdische oder französische Einflüsse. Wie in Deutschland befindet sich auch die polnische Küche im Wandel. Köche der jüngeren Generation nehmen den Gerichten die Schwere. Manche verbinden auch polnische oder regionale Traditionen gekonnt mit mediterranen oder fernöstlichen Einflüssen. Beim Aufenthalt in Polen sollte man sich auf keinen Fall die typisch, polnischen Leckerbissen entgehen lassen. Polen begeistert mit seinen kulinarischen Genüssen. Geografische Vielfalt, lokal unterschiedliche klimatische Bedingungen und schließlich kulturelle Einflüsse, die mit der reichen Geschichte des Landes verbunden sind, machen die Küche vielfältig und abwechslungsreich. Entdecken Sie mit uns, welche Spezialitäten in den schönsten Städten und Regionen Polens auf uns warten.

Hirschberger Tal. Am Fuße des polnischen Riesengebirges erstreckt sich eine einmalige Kulturlandschaft, das "Hirschberger Tal". Einst war das Tal der Schlösser, Parks und Gärten in Niederschlesien, das Sommerrefugium des preußischen Königshauses. Übrig geblieben, sind die Paläste. Hier wurde einst und wird auch wieder geschlemmt. Ob opulentes Büfett oder festliches Bankett, das "Hirschberger Tal" hat sich auch zu einer ersten Adresse in Sachen Gastronomie entwickelt. Man serviert typisch, regionale Küche und "Nouvelle Cuisine" steht`s frisch und mit einem Augenzwinkern. "Smaczniego" - Guten Appetit!

Schloss Stonsdorf. Wir beziehen Quartier im Herzen des Hirschberger Tals im Hotel "Schloss Stonsdorf". Das Hotel empfängt uns in einem renovierten Palast aus dem 18. Jahrhundert inmitten eines französischen Gartens und eines Landschaftsparks im englischen Stil. Das Dekor und die Namen der individuell gestalteten Zimmer beziehen sich jeweils auf Sternzeichen und die dazugehörigen Monate. Entspannen wir uns auf der romantischen Terrasse im Rosengarten, während wir singenden Vögeln und flüsternden Bächen lauschen. Verweilen wir vielleicht auch bei einem Getränk an der Bar oder im Café. Erholsame Momente verspricht das Spa-Gebäude mit einem Innenpool (25 m), einer Sauna, einem Whirlpool und zahlreichen Anwendungen. Begeistern wird uns auch das angeschlossene Kulturzentrum mit seiner Galerie, einem kleinen Laden für Kunstgewerbe und verschiedenen Ausstellungen.
Zum Buchungsformular (mit detaillierten Angaben zum aktuellen Buchungsstand)


Reiseverlauf 2020 / 2021

1.Tag, 07.12.2020, 08.11.2021, 06.12.2021, Montag (-/-/A)
Anreise. Individuelle Anreise nach Görlitz. Um 15:15 Uhr Transfer gemeinsamer Treff im Görlitzer Bahnhof. Anschließend Transfer nach Schloss Stonsdorf. Entfernung, ca. 75 km. Dauer ca. 1,5 Stunden. Unser Quartier befindet sich im "Schloss Stonsdorf". Das Stonsdorfer Schloß ist eines der bedeutendsten Schlösser im "Hirschberger Tal". Der historische Charakter der Inneräume, alte Gemälde, englische Tapeten, französisches Möbel und machen die besondere Atmosphäre eines aristrokratischen Hauses aus.

2.Tag, 08.12.2020, 09.11.2021, 07.12.2021, Dienstag (F/M/A)
Ausflug Weingut, ca. 5 km, ca. 100 Hm bergauf & 50 Hm bergab
Am Vormittag besuchen wir ein Weingut. Entfernung, ca. 40 km. Fahrtzeit, ca. 45 min. An den Hängen des benachbarten Bober-Katzbachgebirges gibt es tatsächlich Vorrausetztungen, die einen erfolgreichen Weinanbau gestatten. Dazu bedarf es vor allem mineralischer Böden, ein Mikroklima mit viel Sonnenschein und etwas Winzerglück. Wir starten mit einem kleinen Wanderspaziergang zu unserer Weinprobe. Anschließend werden wir im Weingut zu Mittag essen. Am Nachmittag Rückkehr ins Quartier und Zeit zur freien Verfügung. Der Schlosspark, das Spa und eine kleine Kunstgalerie warten auf uns.

3.Tag, 09.12.2020, 10.11.2021, 08.12.2021, Mittwoch (F/M/A)
Kochkurs "Polnische Küche", ca. 4 km, ca. 250 Hm bergauf & 100 Hm bergab
Am Vormittag haben wir einen kleinen, aber feinen Kochkurs in polnischer Küche. Unter Anleitung eines Küchenchefs lernen wir traditionelle polnische Gerichte zuzubereiten, wie "Żurek", das berühmteste polnische Suppengericht; "Bigos", eine Art Krautgulasch und "Pierogi", Maultaschen. Zum Mittagessen "verspeisen" wir unsere Kreationen. Danach unternehmen wir einen kleinen Verdauungsspaziergang zur St. Annenkapelle. Die Annenkapelle, eine schlichte Rotunde, steht mitten im Wald am Nordrand des Riesengebirges. Unterhalb der Kapelle entspringt eine Quelle "Der Gute Brunnen". Der Sage nach bringt sie demjenigen, der daraus trinkt und siebenmal ums kleine Gotteshaus läuft, Glück in der Liebe. Die Quelle war bereits in vorchristlicher Zeit bekannt und so hat man hier sogar Funde aus der Steinzeit bergen können.

4.Tag, 10.12.2020, 11.11.2021, 09.12.2021, Donnerstag (F/M/A)
Gutshof Lomnica & Schloss Fischbach, ca. 4 km, ca. 100 HM bergauf & 60 Hm bergab
Ausflug ins benachbarte Lomnitz. Entfernung, ca. 15 km. Fahtzeit, ca. 20 min. Auf dem Gutshof des gleichnamigen Schlosses, gibt es regionaltypische Spezialitäten, z.B. handgeschöpften Käse und Kunsthandwerk aus der Umgebung, z.B. "Bunzlauer Keramik". Anschließend geht es weiter nach Schloss Fischbach, wo wir zu Mittag essen werden. Schloss Fischbach gehörte einst Prinz Wilhelm von Preußen, dem Bruder des Königs Friedrich Wilhelm III. Hier verbrachte auch die spätere Königin von Bayern, Marie von Preußen, ihre Kindheit. Wer möchte, kann gern am Nachmittag, von unterwegs, zu unserem Quartier zurück wandern. Am Abend dann ein "Grande Finale" unserer kulinarischen Reise nach Polen bei einem gemeinsamen Festmahl (Martinsgans oder Adventsmenü, je nach Reisetermin) auf Schloss Stonsdorf.

5.Tag, 11.12.2020, 12.11.2021, 10.12.2021, Freitag (F/-/-)
Abreise. Nach einem reichhaltigen Frühstück und einem letzten Gruß ins "Hirschberger Tal" treten wir, voller beeindruckender Erlebnisse im "Gepäck" unsere Rückreise an. Rücktransfer nach Görlitz. Ankunft ca. 12:00 Uhr. In Görlitz Verabschiedung durch die Reiseleitung und individuelle Heimreise, alternativ Verlängerung auf Schloss Stonsdorf.
 
Das sagen Reiseteilnehmer
...
 
Anforderungen
Kategorie 1 - leicht
Kurze Wanderungen mit wenig Höhenunterschied, mit max. 10 km am Tag und ca. 250 Hm.

Mehr Wanderreiseangebote von Kunath-Reisen

 
 
LEISTUNGEN
4x Übernachtungen Schlosshotel Staniszów**** im DZ oder EZ
4x Vollverpflegung (reichhaltiges Frühstücksbüfet / regionaltypisches Mittagessen / wahlfreies Abendessen)
3x geführte Wanderungen
1x festliches Abendmenü
Eintritt und Besichtigungen laut Programm
Transfer ab / an Görlitz
umfangreiche touristische Informationen
Tipps zur Reisevorbereitung
deutschsprachige Reiseleitung

Zusatzausgaben
individuelle An- / Abreise nach / von Görlitz
nichtgenannte Speisen und Getränke
Souvenirs, Trinkgelder
TERMINE & PREISE
07.12. - 11.12.2020 √!
08.11. - 12.11.2021
06.12. - 10.12.2021

Detaillierte Angaben zur Durchführung entnehmen sie bitte dem Buchungsformular.

Termin ist buchbar / √! Termin gebucht, noch Plätze frei, Durchführung noch nicht gesichert

Termin gebucht, Durchführung gesichert, noch Plätze frei

√! Termin gebucht, Durchführung gesichert, nur noch wenig Plätze frei

x Termin leider ausgebucht, Warteliste möglich

Teilnehmerzahl
mind. 6 - max. 10 Personen

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann der Reiseveranstalter die Reise bis spätestens 30 Tage vor Reisebeginn absagen.

Veranstalter
Kunath-Reisen

Preis pro Person
860 €
(EZ-Zuschlag 135 €)
KONTAKT & BERATUNG
Haben Sie Fragen zu unseren Reisen? Dann rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir beraten Sie gern!

Telefon 03741 - 40 60 780
Mobilfunk 0179 - 225 43 67
Email E-Mailmail@kunathreisen.de

Aktuelle Bürozeiten
Montag - Freittag
10:00 - 18:00 Uhr

Kunath Reisen - Hinter dem Horizont
Inh. Daniel Kunath
Robert-Blum-Str. 9
D-08523 Plauen / Vogtl.

Web Externer Linkwww.kunathreisen.de

Ust-ID Nr.
DE 253 816 108

Bankverbindung
- Sparkasse Oberlausitz
IBAN
- DE 49 8505 0100 3000 1058 23
SWIFT / BIC
- WELADED1GRL
 
 
 
 
DATENSCHUTZIMPRESSUMSITEMAPAGBs
 
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN