EXTRATOUR WANDERN


EXTRATOUR WANDERN 2020 - BÖHMISCHE SCHWEIZ

Durch die wilde Felsenwelt der Böhmischen Schweiz

7-tägige Naturwanderreise in Tschechien, mit Wanderungen zu den Tissaer Wänden und zum Prebischtor in der Böhmischen Schweiz.


Sie kennen die Sächsische Schweiz, das Elbsandsteingebirge? Die Böhmische Schweiz ist sozusagen die kleine Schwester auf der tschechischen Seite der Elbe. Fast noch ein bisschen wilder und urwüchsiger kommt sie daher.

Wir übernachten im 4-Sterne-Hotel "Zlata Lipa" (Goldene Linde) in Děčín. Das Hotel begrüßt uns in einem frisch renovierten, ehemaligen Jagdschlösschen am Rande der Stadt. Das Zentrum ist nur 1,2 km entfernt. Wir wohnen direkt im Herzen der Böhmischen Schweiz. Die Tyssaer Felsen und das Elbsandsteingebirge eignen sich ideal zum Wandern. WLAN nutzen wir im gesamten Hotel kostenfrei. Das klimatisierte Hotelrestaurant, das uns mit seiner Außenterrasse und seiner Weinbar begeistern wird, serviert uns eine reiche Auswahl an hausgemachten Gerichten. Die Weinbar lockt mit mährischen, böhmischen und internationalen Qualitätsweinen. Die Zimmer erwarten uns mit einer Minibar, einem Safe, einem Flachbild-Sat-TV und einem Telefon sowie einem eigenen Bad und einem WC. Im hauseigenen Wellnesscenter, können wir uns, mit einem Innenpool, einem Whirlpool, einem Dampfbad, einer Sauna, einem Solarium und einem Fitnessraum, entspannen und erholen. Auf Anfrage werden auch gerne Massagen und Yogastunden angeboten. Starten wir den Tag mit einer erfrischenden Runde im Pool.

Reiseverlauf 2020, Reiseleitung: René Grübsch

18.10.2020, 1.Tag, Sonntag (-/-/A)
Anreise. Individuelle Anreise nach Dresden. Am Nachmittag gemeinsames Treffen im Dresdener Hauptbahnhof. Fahrt per Bahn durchs romantische Elbtal nach Tschechien. Transfer ins Quartier.

19.10.2020, 2.Tag, Montag (F/-/A)
Böhmische Schweiz - linkselbisch, ca. 9,5 km, ca. 270 Hm bergauf & bergab
Am Morgen Bustransfer zum Startpunkt. Wanderung zu den Tissaer Wänden bei Dečín. Am Nachmittag Rückfahrt per Bus zum Quartier.

20.10.2020, 3.Tag, Dienstag (F/-/A)
Böhmische Schweiz - linkselbisch, ca. 14,5 km, ca. 750 Hm bergauf & 430 Hm bergab
Wanderung ab unserem Quartier zum Tetschener Schneeberg, unterwegs Abstecher zur "Schäferwand" oberhalb von Dečín. Rückfahrt mit dem Bus zum Quartier.

21.10.2020, 4.Tag, Mittwoch (F/-/A)
Vordere Böhmische Schweiz, ca. 14 km, ca. 390 Hm bergauf & 430 Hm bergab
Am Morgen Bustransfer zum Startpunkt zu unserer Wanderung. Wir wandern zum Prebischtor, dem größten natürlichen Felsentor Europas!

22.10.2020, 5.Tag, Donnerstag (F/-/A)
Hintere Böhmische Schweiz, ca. 10,5 km, ca. 440 Hm bergauf & bergab
Wanderung rund um Jetřichovice, mit Mariafelsen, Elefant-Aussicht und Rudolfsteine.

23.10.2020, 6.Tag, Freitag (F/-/A)
Hintere Böhmische Schweiz, ca. 14 km, ca. .460 Hm bergauf & Hm bergab
Wanderung durch Kamnitzklamm zu den Balzhütten.

24.10.2020, 7.Tag, Sonnabend (F/-/-)
Abreise. Rücktransfer mit Bus und Bahn nach Dresden. Ankunft am Nachmittag. Verabschiedung durch die Reiseleitung und individuelle Heimreise.

Leistungen
6 x Übernachtungen in landestypischen Hotels
6 x Halbpension (wahlfreies Abendessen)
5 geführte Wanderungen
Transfers und Eintritte lt. Programm
sorgfältig ausgearbeitetes Tagesprogramm
umfangreiche touristische Informationen
detaillierte Reiseunterlagen
deutschsprachige Reiseleitung
Termin & Preise
18.10. - 24.10.2020 √!
min. 8 - max. 12 Personen
935 €
(EZ-Zuschlag +195 €)
Zum Buchungsformular (mit detaillierten Angaben zum aktuellen Buchungsstand)


EXTRATOUR WANDERN 2021 - SÜDUNGARN & BALATON

Eine aktive Kulturwanderreise durch den Süden Ungarns

9-tägige Wanderreise nach Ungarn, mit Wanderungen in den Weinbergen von Villány und Besuch der Stadt Pécs. Hotelübernachtung mit Halbpension. Transfer ab / an Dresden.


Die Anschlusstour zu unserer bestehenden Ungarn-Reise, mit Besuch der Kulturstadt Pécs, mit Wanderungen durch die Rotweinberge von Villány und Thermalbadbesuch sowie Pusztaerlebnis. Entdecken Sie mit uns Südungarn!

Reiseverlauf 2021

11.09.2021, 1.Tag, Sonnabend (-/-/-)
Anreise. Individuelle Anreise nach Dresden. Begrüßung durch die Reiseleitung auf dem Dresdener Hauptbahnhof. Zugfahrt nach Prag. Anschließend Nachtzug von Prag nach Budapest (Eigenareise nach Budapest möglich).

12.09.2021, 2.Tag, Sonntag (F/-/A)
Balaton
...

13.09.2021, 3.Tag, Montag (F/-/A)
Balaton
...

14.09.2021, 4.Tag, Dienstag (F/-/A)
Die Kulturstadt Pécs
Am Morgen Transfer vom Balaton nach Pécs in Südungarn. Ankunft gegen Mittag. Am Nachmittag geführter Stadtrundgang in Pécs.

15.09.2021, 5.Tag, Mittwoch (F/-/A)
Die Weinberge von Villány; ca. 13 km, ca. 350 Hm bergauf & bergab
Am Morgen Fahrt mit der Bahn zum Startpunkt unserer Wanderung. Wir wandern durch die Weinberge von Villány. Die Weinanbauregion ist berühmt für ihre vorzüglichen Rotweine. Am Nachmittag Rückfahrt per Bahn nach Pécs.

16.09.2021, 6.Tag, Donnerstag (F/-/A)
Zum Tenkes-Berg und den Thermalquellen von Harkány; ca. 12 km, ca. 260 Hm bergauf & 320 Hm bergab
Am Morgen Fahrt per Bus zum Startpunkt unserer Wanderung. Wanderung zum Tenkesberg und weiter zum Thermalbad nach Harkány. Badesachen nicht vergessen! Am Abend Rückfahrt per Bus nach Pécs.

17.09.2021, 7.Tag, Freitag (F/-/A)
Transfertag
Fahrt im Charterbus über Mohács (Schlacht gegen die Türken 1526) und Bugac-Puszta (Reitervorführung) nach Budapest.

18.09.2021, 8.Tag, Sonnabend (F/-/A)
Budapest
Am Vormittag Stadtführung durch die ungarische Hauptstadt. Nachmittag Zeit zur freien Verfügung.

19.09.2021, 9.Tag, Sonntag (F/-/-)
Abreise. Rückfahrt per Bahn nach Dresden. Verabschiedung durch die Reiseleitung und individuelle Heimreise.

Leistungen
7 x Übernachtungen in landestypischen Hotels *** / **** im DZ oder EZ
7 x Halbpension
5 geführte Wandertouren
Transfers und Eintritte lt. Programm
sorgfältig ausgearbeitetes Tagesprogramm
umfangreiche touristische Informationen
detaillierte Reiseunterlagen
deutschsprachige Reiseleitung
Termin & Preise
11.09. - 19.09.2021 √!
min. 8 - max. 12 Personen
Preis auf Anfrage
(EZ-Zuschlag)
 
Zum Buchungsformular (mit detaillierten Angaben zum Buchungsstand)


Extratour Wandern 2020 - Böhmisch-Mährische-Höhe

Wanderreise von Budweis nach Olmütz in Tschechien

9-tägige Kulturwanderreise in Tschechien, mit Wanderungen auf der Böhmisch-Mährischen-Höhe und zur Oderquelle, sowie Besichtigung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in dieser Region.

Die "Böhmisch-Mährische-Höhe" ist ein Landrücken, der Böhmen und Mähren voneinander teilt. Die liebliche Hügelkette lädt zum Wandern ein und besitzt darüber hinaus zahlreiche interessante Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel eine komplett erhaltene Renaissancestadt, das größte jüdische Viertel ausserhalb Jerusalems (!) und eine sehenswerte Wallfahrtskirche aus der Barockzeit. Diese Reise rundet unser Programm landeskundlicher Reisen ("Böhmischer Sandstein", "Südmähren", "Westböhmen") in Tschechien ab und findet nur einmalig statt.

Reiseverlauf 2020, Reiseleitung: Daniel Kunath

20.06.2020, 1.Tag, Sonnabend (-/-/A)
Anreise. Individuelle Anreise nach Dresden. Am Morgen gemeinsamer Treff im Dresdener-Hauptbahnhof. Transfer nach Budweis. Am Nachmittag Stadtführung durch Budweis. Übernachtung in Budweis.

21.06.2020, 2.Tag, Sonntag (F/-/A)
Budweis, ca. 10 km, ca. 180 Hm bergauf & 120 Hm bergab
Wanderausflug zum Schwarzenbergschloss in Hluboka. Nachmittag Zeit zur freien Verfügung. Übernachtung in Budweis.

22.06.2020, 3.Tag, Montag (F/-/A)
Jihlava
... Vormittagsprogramm wird noch hinzugefügt. Am Nachmittag Transfer nach Jihlava. Übernachtung in Jihlava.

23.06.2020, 4.Tag, Dienstag (F/-/A)
Jihlava - Telč, ca. 11 km, ca. 110 Hm bergauf & bergab
Wanderausflug nach Teltsch, eine Juwel der Renaissance in Mitteleuropa. Die Stadt steht auf der Weltkulturerbeliste der UNESCO und war Drehort des Filmes "Woyzeck" von Werner Herzog, mit Klaus Kinski in der Hauptrolle des Soldaten Woyzeck. Wanderung in der Umgebung von Telztsch. Übernachtung in Jihlava.

24.06.2020, 5.Tag, Mittwoch (F/-/A)
Jihlava - Ždár nad Sázavou, ca. 8,5 km, ca. 120 Hm bergauf & 90 Hm bergab
Wanderausflug nach Ždár nad Sázavou. Besuch der barocken Nepomukkapelle (berühmte Wallfahrtskirche). Wanderung in der Umgebung von Ždár. Übernachtung in Jihlava.

25.06.2020, 6.Tag, Donnerstag (F/-/A)
Jihlava - Třebič
Wanderausflug nach Trebitsch. Besuch des ehemaligen, vollständig erhaltenen, jüdischen Viertels (Weltkulturerbeliste der UNSECO). Wanderspaziergang durch die Stadt, ca. 3 - 5 km. Übernachtung in Jihlava.

26.06.2020, 7.Tag, Freitag (F/-/A)
Olomouc
Vormittag Transfer nach Olmütz. Nachmittag Stadtbesichtigung. Übernachtung in Olmütz.

27.06.2020, 8.Tag, Sonnabend (F/-/A)
Olomouc - Oderquelle, ca. 11 km, ca. 370 Hm bergauf & 70 Hm bergab
Wanderausflug zur Oderquelle! Nach Elbe im Riesengebirge, Moldauquelle im Böhmerwald, Marchquelle im Schneegebirge nun abschließend eine Wanderung zur Quelle der Oder, ein selten aufgesuchtes Wanderziel in Tschechien. Übernachtung in Olmütz.

28.06.2020, 9.Tag, Sonntag (F/-/-)
Abreise. Rücktransfer mit Bus und Bahn ab Olmütz nach Dresden. Ankunft ca. 17:00 Uhr. Verabschiedung durch die Reiseleitung und individuelle Heimreise.

Extratour Wandern 2019 - Polen Beskiden

Wandern in unberührter Natur im wilden Süden Polens

8-tägige Wanderreise durch die polnischen Beskiden im Dreiländereck Polen-Tschechien-Slowakei. Hotelübernachtung mit Halbpension. Transfer ab / an Görlitz.

Reiserverlauf 2019, Reiseleitung: Daniel Kunath

22.06.2019, 1.Tag Sonnabend (-/-/A)
Anreise. Individuelle Anreise nach Görlitz (evtl. schon am Vorabend). Am Morgen um 09:07 Uhr Transfer per Bahn via Breslau, Katowice nach Żywiec / Saybusch. Dauer, ca. 8,5 Stunden. Ankunft am späten Nachmittag in unserem Quartier (Hotel****).

23.06.2019, 2.Tag Sonntag (F/-/A)
Beskiden, ca. 15,5 km, ca. 1.100 Hm bergauf und bergab
Eingehtour. Wanderung ab unserem Quartier auf den Berg Skrzyczne (1.257 m). Vom Gipfel phantastischer Blick auf die Berge der Saybuscher Beskiden. Am Nachmittag Rückkehr zu Fuß zu unserer Unterkunft.

24.06.2019, 3.Tag Montag (F/-/A)
Beskiden, ca. 13,5 km, ca. 1.000 Hm bergauf & 1.200 Hm bergab
Bergtour auf den Pilsko (1.557 m). Am Morgen Transfer zum Startpunkt unserer Tour an der slowakisch-polnischen Grenze. Aufstieg zum Pilsko, dem zweithöchsten Berg der Saybuscher Beskiden. 360° Rundblick vom Gipfel: die Gebirge Tatra, Fatra, tschechische Beskiden und sogar der Altvater sind bei entsprechenden Sichtverhältnissen gut zu sehen. Abstieg in ein Goralendorf und Einkehr in einen "Karczma", ein aus Holzbohlen gezimmertes, typisches Wirtshaus. Anschließend Rücktransfer zur Unterkunft.

25.06.2019, 4.Tag Dienstag (F/-/A)
Beskiden, ca. 18,5 km, ca. 1.300 Hm bergauf und bergab
Nach dem morgendlichen Frühstück, Transfer in die Berge. Wir unternehmen eine an Aussichten reiche Rundwanderung von Alm zu Alm und von Hütte zu Hütte, die uns die Kultur der Goralen (polnisch-slowakische Bergbauern) und die Almwirtschaft der Hirten näher bringt. Nach der Wanderung Rücktransfer ins Quartier.

26.06.2019, 5. Tag Mittwoch (F/-/A)
Beskiden, Pausentag. Am Vormittag Zeit zur freien Verfügung. Wer möchte nutzt das hoteleigene Spa. Am Nachmittag Ausflug nach Żywiec. Besichtigung des hübschen Städtchens, gelegen in einem Talkessel umrahmt von den Bergen der Beskiden. Besuch der in ganz Polen bekannten Brauerei von Żywiec. Anschließend Abendessen in einem Goralen-Wirtshaus in Żywiec.

27.06.2019, 6. Tag Donnerstag (F/-/A)
Beskiden, ca. 17,5 km, ca. 1.500 Hm bergauf & bergab
Am zeitigen Morgen Transfer zum Ausgangspunkt unserer Tour. Wir besteigen die Babia Góra (1.725 m), der höchste Berg der Saybuscher Beskiden. Eine ordentlich, anstrengende Bergwanderung! Nach der Rückkehr ins Tal, Bustransfer ins Quartier.

28.06.2019, 7. Tag Freitag (F/-/A)
Beskdien, ca. 12 km, ca. 500 Hm bergauf und 900 Hm bergab
Am Morgen Transfer in die sogenannten "Kleinen Beskiden". Auffahrt mit der Kabinenseilbahn zum Ausgangspunkt unserer Wanderung. Wir gehen zum Berg Kiczera (827 m) und genießen noch einmal das wunderschöne Bergpanorama der "Saybuscher Beskiden". Am Nachmittag Abstieg zu einem Stausee. Zum Abschluss der Reise eine kleine Schifffahrt auf dem Stausee am Fuße der Berge. Anschließend Rücktransfer ins Quartier.

29.06.2019, 8. Tag Sonnabend (F/-/A)
Abreise. Rücktransfer nach Görlitz. Ankunft 16:18 Uhr. Verabschiedung durch die Reisleitung und anschließend individuelle Heimreise.

Wir werden die Reise ab 2020 in unser reguläres Programm aufnehmen!
 

Extratour Wandern 2018 - Slowakei

Eine Naturwanderreise durch die schönsten Gebirge der Slowakei

9-tägige Wanderreise durch die Slowakei, mit Mala Fatra, Niedere Tatra und Slowakischem Paradies. Hotelübernachtung mit Halbpension. Transfer ab / an Deutschland.

Reiseverlauf 2018

01.09.2018; 1.Tag, Sonnabend (-/-/A)
Anreise. Individuelle Anreise nach Dresden (evtl. schon am Vortag). Start morgens um 09:00 Uhr. Bahntransfer in die Slowakei. Ankunft in Zilina, ca. 17:30 Uhr. Transfer ins Quartier in der Mala Fatra.

02.09.2018; 2.Tag, Sonntag (F/-/A)
Mala Fatra, ca. 13 km, ca. 1.250 Hm bergauf & bergab
Wanderung auf den Berg "Roszutec" (1.610 m).

03.09.2018; 3.Tag, Montag (F/-/A)
Mala Fatra, ca. 14 km, 1550 Hm bergauf & 700 Hm bergab
Am Morgen Aufstieg ins Gebirge. Kammwanderung zum Berg "Krivan" (1.709 m). Unterwegs kleiner Abstieg zur Mittagseinkehr. Am Nachmittag Abfahrt mit dem Sessellift ins Tal und Rücktransfer zur Unterkunft.

04.09.2018; 4.Tag, Dienstag (F/-/A)
Transfertag. Standortwechsel mit Bus und Bahn von der "Mala Fatra" in die "Niedere Tatra". Dauer, ca. 3,5 Stunden.

05.09.2018; 5.Tag, Mittwoch (F/-/A)
Niedere Tatra, ca. 15 km, ca. 1.300 Hm bergauf und 1.500 Hm bergab
Wanderung auf den Berg Krakova ho?la (1.751 m) im "Demänovska dolina".

06.09.2018; 6.Tag, Donnerstag (F/-/A)
Niedere Tatra, ca. 10 km, ca. 1.250 HM bergauf & 400 Hm bergab
Wanderung auf den Berg "Chopok" (2.024 m). Am Nachmittag Abfahrt mit der Kabinenbahn. Nach der Rückkehr zum Quartier, Standortwechsel. Transfer mit Bus und Bahn von der "Niederen Tatra" ins "Slowakische Paradies" (Karstgebirge). Dauer, ca. 3 Stunden.

07.09.2018; 7.Tag, Freitag (F/-/A)
Slowakisches Paradies, ca. 16,5 km, ca. 970 Hm bergauf & bergab
Wanderung durch das Hornad-Tal.

08.09.2018; 8.Tag, Sonnabend (F/-/A)
Slowakisches Paradies
Wanderung durch eine Klamm nach Klastorisko, einem ehemaligem Kartäuserkloster.

09.09.2018; 9.Tag, Sonntag (F/-/-)
Abreise. Am zeitigen Morgen startet unser Rücktransfer nach Deutschlannd. Ankunft in Dresden, ca. 17:00 Uhr. Verabschiedung durch die Reiseleitung und anschließend indviduelle Heimreise.
 

Extratour Wandern 2017 - Prager Mysterienburgen

Eine etwas andere Pragreise

7 Tage rund um Prag, mit dem Urvater Tschech auf dem Berg Řip, mit Karl IV. auf die Burgen Karlštejn und Křivoklat, unterwegs auf den Spuren des heiligen Wenzel in Stara Boleslav und der "Aunjetitzer Kultur".

Die tschechische Geschichte ist reich an Mythen und Legenden. So gibt es die Sage vom Urvater Čech, der sein Volk über die Berge führt, in ein Land in dem "Milch und Honig fließen", es gibt die alten Geschichten von Krok und seinen drei Töchtern, die eine Weile das Land regieren, bis Libuše, eine der drei Schwestern, sich mit dem Bauern Přemysl vermählt und so die erste Königsdynastie begründet und es gibt die Legenden vom heiligen Wenzel, der wie der biblische Abel von seinem Bruder erschlagen wird. All dass und noch viel mehr, sind die vielfältigen Bestandteile dieser einzigartigen Wanderreise.

"Prag ist immer eine Reise wert, noch dazu, wenn man sie um solch spannende Ziele ergänzt, wie auf dieser Reise." Daniel Kunath.

Reiseverlauf 2017

15.10.2017; 1.Tag, Sonntag (-/-/A)
Anreise via Dresden nach Prag.

16.10.2017; 2.Tag, Montag (F/-/A)
Die Burgen Křivoklát & Karlštejn.

17.10.2017; 3.Tag, Dienstag (F/-/A)
Die Aunjetitzer Kultur.

18.10.2017; 4.Tag, Mittwoch (F/-/A)
Mit dem Urvater Čech auf den Berg Říp.

19.10.2017; 5.Tag, Donnerstag (F/-/A)
Stara Boleslav und die Legende des heiligen Wenzel.

20.10.2017; 6.Tag, Freitag (F/-/A)
Die Prager Burg & Vyšehrad.

21.10.2017; 7.Tag, Sonnabend (F/-/-)
Abreise.

Extratour Wandern 2016 - Riesengebirge Spezial

Auf unbekannten Wegen und selten begangenen Pfaden durchs Riesengebirge

8 Tage unterwegs mit dem Kunath-Reisen Gründer & Inhaber Daniel Kunath auf neuen Wegen und unbekannten Pfaden durch das Riesengebirge, mit Wanderungen durch die Agnetendorfer Schneegrube, über den Melzergrund zur Schneekoppe, durch den stillen Löwengrund, mit Rübezahl?s Emmaquelle, Sophiensattel und "Jerusalem" usw.

"Das Riesengebirge ist sozusagen der Schoß aus dem Kunath-Reisen geboren wurde. Hier zwischen Schneekoppe und Elbequelle fing alles an. Hier lernte ich die Natur von Ihren schönsten Seiten kennen und organisierte meine ersten Touren. Daher fühle ich mich dieser Landschaft und seinen Bewohnern besonders verbunden und ich kehre gern an diesen Ort zurück!" Daniel Kunath.

Reiseverlauf 2016

02.10.2016; 1.Tag, Sonntag (-/-/A)
Anreise. Vormittags Treffpunkt Bahnhof Zittau. Transfer nach Schlesien ins Hirschberger Tal im polnischen Riesengebirge.

03.10.2016; 2.Tag, Montag (F/-/A)
Agnetendorfer Schneegrube, ca. 12 - 14 km
Wanderung vom Reifträger bei Schreiberhau über die Alte-Schlesische Baude zu Großer und Kleiner Schneegrube und weiter zur Agnetendorfer Schneegrube. Abstieg ins idyllisch, am Fuße der Schneegruben gelegene Agnetendorf. Übernachtung im Hirschberger Tal.

04.10.2016; 3.Tag, Dienstag (F/-/A)
Auf anderen Wegen zur Schneekoppe, ca. 13 - 15 km
Wanderung von Kowary über Sophiensattel zur Emmaquelle, Aufstieg zur Schneekoppe über den Riesenrücken, Abstieg in den Melzergrund und Rückkehr nach Karpacz / Krummhübel. Anschließend Standortwechsel, Transfer. Übernachtung in Johannisbad.

05.10.2016; 4.Tag, Mittwoch (F/-/A)
Durch den stillen Löwengrund, ca. 14 - 16 km
Wanderung von der Mohornmühle durch das einsame gelegene Tal des Löwengrundes nach Klein-Aupa. Übernachtung in Johannisbad.

06.10.2016; 5.Tag, Donnerstag (F/-/A)
Ins Rehongebirge, ca. 19 - 21 km
Wanderung ab Unterkunft in Johannisbad über Freiheit zur Rehornbaude, Abstieg nach Dunkelthal, Aufstieg und Rückkehr ins Quartier. Übernachtung in Johannsibad

07.10.2016; 6.Tag, Freitag (F/-/A)
Nach Spindl, ca. 18 - 20 km
Wanderung vom Schwarzen Berg über die Planur nach Spindlermühle. Seperater Gepäcktransfer. Übernachtung in Spindlermühle.

08.10.2016; 7.Tag, Sonnabend (F/-/A)
Nach Jerusalem, ca. 21 - 23 km
Wanderung ab Quartier nach "Jerusalem" am Wolfskamm, Aufstieg zur Hofbaude, Abstieg durch die Kesselgruben zu den Schüsselbauden und weiter hinunter nach Spindl. Übernachtung in Spindlermühle.

09.10.2016; 8.Tag, Sonntag (F/-/-)
Abreise. Rücktransfer nach Zittau. Verabschiedung durch die Reiseleitung und individuelle Heimreise.

Mehr Wanderreiseangebote von Kunath-Reisen

 
 
KONTAKT & BERATUNG
Haben Sie Fragen zu unseren Reisen? Dann rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir beraten Sie gern!

Telefon 03741 - 40 60 780
Mobilfunk 0179 - 225 43 67
Email E-Mailmail@kunathreisen.de

Neue Bürozeiten
Montag - Donnerstag
10:00 - 17:30 Uhr


Kunath Reisen - Hinter dem Horizont
Inh. Daniel Kunath
Robert-Blum-Str. 9
D-08523 Plauen / Vogtl.

Web Externer Linkwww.kunathreisen.de

Ust-ID Nr.
DE 253 816 108

Bankverbindung
- Sparkasse Oberlausitz
IBAN
- DE 49 8505 0100 3000 1058 23
SWIFT / BIC
- WELADED1GRL
 
 
 
 
DATENSCHUTZIMPRESSUMSITEMAPAGBs
 
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN