WANDERN SUDETEN - TOUR 1

WANDERREISE RIESENGEBIRGE


Wandern durch das "Reich des Rübezahl"

7-tägige Wanderreise durch das Iser- und Riesengebirge in Tschechien, mit Elbequelle, Schneekoppe und Kammwanderung. Übernachtung mit Halbpension in komfortablen Berghotels. Transfer ab / an Zittau.

Gesamtkilometer
ca. 80 km

Beste Reisezeiten
Juni - alles grünt und blüht im Gebirge
Juli - Sommerurlaub, Ferienzeit
August - stabiles Wetter, gute Fernsicht
September - die Brunft der Hirsche erleben

Höhepunkte der Tour
der malerische Ort Jizerka im Isergebirge
Elbequelle und Schneekoppe im Nationalpark Riesengebirge
die deftige Riesengebirgsküche, z.B. "Riesengebirgssuppe"
Das Riesengebirge liegt im Nordosten Tschechiens und ist ein Teil der Sudeten, einem Gebirgszug der von der Böhmisch-Sächsischen-Schweiz entlang der deutsch-tschechischen Grenze weit nach Osten reicht. Auf unseren Wanderungen folgen wir den Raubschützen durch wildes Fichtendickicht und grundlosen Mooren und erklimmen die gewaltigen Höhen in Rübezahls Reich. Elbequelle, Schneegruben und Wiesenbaude stehen auf unserem Wanderzettel und zum Abschluss unternehmen wir noch eine Tour auf den "dreifach, höchsten Berg" - die Schneekoppe (1.602 m): höchster Berg Tschechiens, höchster Berg Schlesiens und höchster Berg nördlich der Alpen in Mitteleuropa. Und nach einem erlebnisreichen Wandertag warten die wohlschmeckenden Verlockungen der böhmischen Küche auf uns.

Wandern Sudeten Tour 1 - 3
Die "Wanderreise Riesengebirge" bildet den Auftakt zu einer Wandertrilogie durch die Sudeten. Der zweite Teil führt durch den schlesischen Teil der Sudeten und der dritte Teil schließlich ins Altvatergebirge. Alle drei Teile zusammen bilden einen einmaligen deutsch-polnisch-tschechischen Wanderdreiklang.

Zum Buchungsformular (mit detaillierten Informationen zum aktuellen Buchungsstand)

Interner LinkBUCHUNG RIESENGEBIRGE WANDERN

Reiseverlauf 2017

Die Reise ist seit 2009 in unserem Programm!

1.Tag, Sonntag (-/-/A)
Anreise, ca. 65 km (Bahntransfer), Dauer ca. 2,5 Stunden
Individuelle Anreise nach Zittau - Stadt im Dreiländereck von Polen, Tschechien und Deutschland (evtl. schon am Vorabend). Mittags, ca. gegen 13:00 Uhr gemeinsamer Treff auf dem Zittauer Bahnhof. Anschließend Transfer nach Tschechien ins Isergebirge. Unterwegs Zeit zum Kennenlernen. Nach der Ankunft im Quartier ein kurzer Spaziergang auf den nahe gelegenen Hausberg des Ortes (ca. 4 km). Am Abend Besprechen der Reisedetails beim gemeinsamen Abendessen.

2.Tag, Montag (F/-/A)
Isergebirge - Von Wilderern und Raubschützen, ca. 16 - 18 km, ca. 350 Hm bergauf & bergab
Tageswanderung zum sagenumwobenen "Raubschützenfelsen", dem geheimnisvollen Hochmoor der „Schwarzen Teiche“ und zum "Fluss der Edelsteine". Unterwegs Mittagseinkehr im „Wittighaus“.

3.Tag, Dienstag (F/-/A)
Isergebirge - Von Glasmachern und Edelsteinen, ca. 21 - 23 km, ca. 500 Hm bergauf & bergab
Wir wandern zum einstigen Ort Groß-Iser im polnischen-schlesischen Teil des Isergebirges. Unterwegs kehren wir ein, in eine ehemalige Glashütte.

4.Tag, Mittwoch (F/-/A)
Standortwechsel Jizerka - Špindlerův Mlýn, ca. 50 km (Bus- & Bahntransfer), Dauer ca. 3,5 Stunden
Wir fahren mit öffentlichen Verkehrsmitteln von Klein-Iser hinüber nach Spindlermühle ins benachbarte Riesengebirge. Am Nachmittag Zeit zur freien Verfügung in Spindl.

5.Tag, Donnerstag (F/-/A)
Riesengebirge - Zur Elbequelle, ca. 17 - 19 km, ca. 750 Hm bergauf & bergab
Heute geht es auf den Kamm über die "Mädelsteine", das "Hohe Rad" und den "Schneegruben" zur "Elbequelle". Am Nachmittag Rückkehr durch die reizvollen "Siebengründe", mit Baudeneinkehr in der schönen, alte "Martinsbaude".

6.Tag, Freitag (F/-/A)
Riesengebirge - Auf die Schneekoppe (1.602 m), ca. 21 - 23 km, ca. 900 Hm bergauf & bergab
Wanderung auf dem Kamm zum höchsten Berg des Riesengebirges, die Schneekoppe. Am Nachmittag Rückkehr über die berühmte "Wiesenbaude" und durch den romantischen "Weißwassergrund" zu unserem Quartier.

7.Tag, Sonnabend (F/-/-)
Abreise., ca. 100 km (Bus & Bahn), Dauer ca. 4,5 Stunden.
Nach einem reichhaltigen Frühstück, treten wir, mit einem letzten Gruß zur Schneekoppe und voller beeindruckender Erlebnisse im „Gepäck“ unsere Heimreise an. Rücktransfer nach Zittau (Ankunft ca. 13:00 Uhr). Verabschiedung durch die Reiseleitung und anschließend individuelle Heimreise.


Änderungen vorbehalten!


FOTOGALERIE - Die Fotos unserer Tour im September 2015

 

Wanderweg im Isergebirge


Die Iser

Hotel im Isergebirge

Blick vom Hotel zur Pension "Pyramida"



Zimmerbeispiel 1


Zimmerbeispiel 2

Häuschen im Isergebirge

Quelle im Riesengebirge



Blick zur Elbfallbaude


An den Panschenwiesen


Schneegrubenbaude / polnisch "Wawel"


Die Schneegruben


Blick vom Kamm ins Hirschberger Tal


Martinsbaude / tschechisch Martinovka


Der Riesengebirgskamm


In den Siebengründen / tschechisch Sedmidolí


Blick zum Ziegenrücken / tschechisch Kozí hřbet


Wanderweg im Riesengebirge


In Spindlermühle



Berghotel Erlebachbaude



Wanderer`s Rast


Der Weißwassergrund


Der Brunnberg (1.554 m) / tschechisch Studniční hora.


Der "Jubiläumsweg" auf die Schneekoppe

.

Warten auf den Sonnenaufgang


Kurz vor Sonnenaufgang auf der Schneekoppe



Sonnenaufgang auf der Schneekoppe


 
Das sagen Reiseteilnehmer
"Die Reise ins Iser- und Riesengebirge war meine erste Tour mit Kunath-Reisen und ganz sicher nicht meine letzte. Vielen Dank, dass wir als kleine Gruppe reisen durften und keine Absage erfolgte! Alles verlief zu meiner Zufriedenheit. Durch die überschaubare Teilnehmerzahl ging es eher familiär zu. Der Veranstalter dachte an alles - es fing an zu regnen und schon stand da eine Schutzhütte. Wie andere Reisende schon bemerkten, sollte man die Hoffnung auf Abnehmen durch Wandern aufgeben, dafür schmeckt es dort einfach zu gut."
Angelika L. aus Brandenburg (Juli 2017)

"Guten Tag, die Wanderreise hat meinem Mann und mir gut gefallen. Stefan Schönfelder war ein entspannter und angenehmer Reiseleiter. Die Reise war gut organisiert. Ich würde diese Reise auf jeden Fall weiterempfehlen." Christiane M. aus Dresden (September 2016)

"Hallo und Guten Morgen, ich hatte eine wunderbare Woche und bin begeistert vom Isergebirge... Die Ruhe und Abgeschiedenheit von Jizerka haben mich sehr beeindruckt, das legendäre Misthaus, die Wanderung im polnischen Teil zur großen Iserwiese, es gibt sicher noch weitere sehr schöne Ziele wie eine Wanderung zur Tafelfichte oder in Richtung Heufuderbaude... Die Quartiere Verpflegung und Organisation wie immer bestens, die Anreise mit Bus und Bahn, mag ich persönlich sehr, da man ja auf diese Art Land und Leute viel besser kennenlernt... Mit Stefan als Reiseleiter hat die Tour großen Spaß gemacht, seine Geduld und sein trockener Humor, und natürlich seine Reise- und Wandererfahrungen und Berichte, das alles war sehr unterhaltsam... Die Tagesstrecken waren super gewählt, so dass wir wieder sehr viel gesehen und erfahren haben. Auf der Schneekoppe hatten wir phantastische Fernsicht, was ja nicht so selbstverständlich ist. Und das Bier hat geschmeckt, das ist ja immer ein Riesenbonus, und wir haben es ausgiebig genossen.
Ich freue mich schon auf meine Reise im kommenden Jahr, ihr werdet auf jeden Fall von mir hören."
Katrin S. aus dem Vogtland (Juni 2016)

"Hallo Kunath-Reisen, zum 2. Mal (nach 2014) wieder glücklich, seelig und zufrieden von der oben genannten Reise zurückgekehrt. War im letzten Jahr Frank Sühnel ein prima Reiseleiter, so hat letzte Woche mir Anett Gerold-Fahti sicher über so manchen unebenen Weg geholfen. Sehr gut war, daß wir eine ganz andere Strecke gelaufen sind. So habe ich das Riesengebirge noch besser kennengelernt."
Ulrike M. aus Berlin (August 2015)

"Danke für die tolle Tour. Es war alles ganz nach unserem Geschmack: Sportliche Herausforderung, die wir gut bewältigen konnten, nachhaltige, oft tief beeindruckende Weitblicke und Naturerlebnisse, gute Gespräche unterwegs und auch Zeit, in der Ruhe des Waldes den eigenen Gedanken freien Lauf zu lassen. Durch die super gute Beköstigung unterwegs hab ich allerdings leider kein einziges Gramm an Gewicht verloren..."
Winfried und Renate R. bei Leipzig (August 2014)

"Das Iser- & Riesengebirge hat einen unauslöschlichen Reiz auf mich ausgeübt. Ein Traum von Fels, Wald, Moor und Weitblicken nach Schlesien..."
Dietmar K. aus München (Juli 2013)

"...So zieh´n mit Freude wir nach Haus, gestärkt an Leib und Hüften, gedenken Schneekoppe und Pivo gern und allen Gebirgsklüften..."
Sabine & Dietmar, Meinolf, Gabi, Sandra, Anja (Juni 2012)

"Lieber Daniel, wir danken Dir für eine herrliche Wanderwoche im Riesengebirge, Deine spannenden Geschichten, Deine Geduld, Deinen Humor und Deine abwechslungsreiche Art, Dein Wissen zu vermitteln - es war einfach toll!"
Barbara, Andrea, Michael & Uta, Susanne, Kirsten (Oktober 2011)

"Ganz herzlichen Dank für die qualifizierte, engagierte und einfühlsame Reise- und Wanderleitung!"
Erich, Helga, Ina, Gerd, Gerhard, Karola, Antje, Ursula, Antonie, Reinhard, Günter, Wilma, Manfred, Gerhard, Gernot und Siglinde (September 2010)

"Das Riesengebirge war mein Jakobsweg...!"
Ursula vom Bodensee (August 2009)
 
Anforderungen
Kategorie 2 und 3

Diese Wandertour richtet sich an aktive Wanderer mit einer normalen Kondition. Die Wandertouren haben eine Länge von 11 bis 23 km und täglich zu bewältigende Höhenunterschiede von 300 - 1.000 m. Sie sollten sich darauf einstellen, täglich 6-8 Stunden draußen unterwegs zu sein.


 
Unsere Wanderkategorien

Kategorie 1 - leicht
Der klassische Sonntagsspaziergang im Stadtwald. Max. 10 km. Keine nennenswerten Höhenunterschiede.

Kategorie 2 - leicht bis mittel
Einfache Wanderungen im Hügelland, mit max. 15 km am Tag und ca. 750 Höhenmeter.

Kategorie 3 - mittelschwer
Normale Wanderungen im Mittelgebirge, mit max. 25 km und bis zu 1.200 Meter Höhenunterschied.

Kategorie 4 - schwer
Anspruchsvolle Wandertouren über 25 km. Alpine Bergtouren über 1.200 Meter Höhenunterschied. Zum Teil Trittsicherheit erforderlich.

Kategorie 5 - extrem
Hochalpine Touren. Trekking in großen Höhen, oberhalb 4.000 m.

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren


Mehr Wanderreiseangebote von Kunath-Reisen

 
 
 
LEISTUNGEN
6x Übernachtungen in komfortablen Berghotels in DZ oder EZ
6x Halbpension
4 geführte Wandertouren
Transfer ab / an Zittau
sorgfältig ausgearbeitete Routenführung
umfangreiche touristische Informationen
Tipps zur Reisevorbereitung
deutschsprachige Reiseleitung

Zusatzausgaben
An- und Abreise ab Zittau
nichtgenannte Speisen und Getränke
Souvenirs, Trinkgelder
TERMINE & PREISE
18.06. - 24.06.2017
02.07. - 08.07.2017
06.08. - 12.08.2017
17.09. - 23.09.2017
01.10. - 07.10.2017
23.06. - 30.06.2018
21.07. - 28.07.2018
18.08. - 25.08.2018
01.09. - 08.09.2018
29.09. - 06.10.2018

Detaillierte Angaben zu Buchungsstand und Durchführbarkeit, finden Sie im Buchungsformular.

Termin ist buchbar
- Durchführung noch nicht gesichert

Durchführung gesichert
- noch Plätze frei

√! Durchführung gesichert
- nur noch wenig Plätze frei

x Termin leider ausgebucht
- Warteliste möglich

Teilnehmerzahl
mind. 8 - max. 12 Personen

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann der Reiseveranstalter die Reise bis 21 Tage vor Reisebeginn absagen.

Altersspektrum
ca. 25 - 75 Jahre

Veranstalter
Kunath-Reisen

Preis pro Person
599 €
(EZ-Zuschlag 135 €)
KONTAKT & BERATUNG
Kunath Reisen - Hinter dem Horizont.
Inh. Daniel Kunath

Robert Blum Str. 9
D - 08523 Plauen

Telefon 03741 - 40 60 780
Email E-Mailmail@kunathreisen.de
Web Externer Linkwww.kunathreisen.de

Bürozeiten
Montag - Freitag
10:00 - 19:00

Ust-ID Nr.
DE 253 816 108

Bankverbindung
Bank SPK ON
IBAN DE 49 8505 0100 3000 1058 23
SWIFT / BIC WELADED1GRL