Jetzt Reiseplatz sichern!
Sichern Sie sich jetzt noch einen der wenigen und begehrten Reiseplätze auf unseren Skilanglaufreisen und seien Sie mit dabei, wenn es wieder auf Tour hinter den Horizont geht.
 

Tschechien

SKITREKKING KARPATEN


Auf Langlaufski durch die Mährischen Karpaten

8-tägige Backcountry-Skitour durch die Karpaten in Tschechien. Langlauf Hüttentour, kein Gepäcktransfer! Übernachtung mit Halbpension in einfachen Berghütten. Transfer ab / an Dresden.

Gesamtdistanz
ca. 120 km

Höhepunkte der Tour
der gute mährische Küche
die Bergwelt der Karpaten
das Dreiländereck Tschechien-Slowakei-Polen
Die Beskiden sind der letzte, nordwestliche Teil des Karpartenbogens der auf dem Balkan seinen Anfang nimmt und sich wie ein steinerener Wirbel über ganz Osteuropa erstreckt. Zu dieser Ansammlung von Gebirgen zählt u.a. auch die "Hohe Tatra", dass kleinste Hochgebirge der Welt. Im äußersten Südosten Tschechiens in Mähren an der Grenze zur Slowakei befindet sich unser Reiseziel - die "Mährischen-Schlesischen Beskiden". Als Bestandteil der Karpaten zählen sie nicht mehr zu den Sudeten, wie das Riesengebirge oder das Altvatergebirge - unsere bisherigen Skitourdestinationen. Somit haben wir für all unsere treuen Skitourenläufer endlich wieder einmal "Neuland" unter den Kufen.

Die Skitour führt in mittleren, aber gut zu bewätigenden Tagesetappen, von Hütte zu Hütte fast durch das gesamte Gebirge. Unsere Quartiere sind einfache Berghütten. z.T. mit Mehrbettzimmern aber auch komfortable Berghotels. Alle Übernachtungen mit Bettwäsche! Für das überschüssige Reisegepäck bei An- und Abreise, gibt es einen Gepäckservice vom ersten zum letzten Quartier der Tour. Auf der Skitour tragen wir unser Gepäck selbst.
Zum Buchungsformular (mit detaillierten Informationen zum aktuellen Buchungsstand)

Interner LinkSKITREKKING KARPATEN Buchung

Tourverlauf 2018

1.Tag, Sonnabend (-/-/A)
Anreise. Individuelle Anreise nach Dresden. Treff am Morgen, um ca. 08:30 Uhr auf dem Dresdner Hauptbahnhof. Begrüßung durch die Reiseleitung. Bahnfahrt nach Tschechien an die tschechisch-slowakische Grenze. Am Abend ein gemeinsames Begrüßungsessen und eine ausführliche Tourbesprechung. Übernachtung: Hotel

2.Tag, Sonntag (F/-/A)
Mährische Karpaten, ca. 17 - 19 km, ca. 650 Hm bergauf & 460 Hm bergab
Auftakttour und Aufstieg ins Gebirge. Über einen Seitenkamm geht es hinauf in Richtung Osten auf den Soláň-Sattel. Übernachtung: Berghotel

3.Tag, Montag (F/-/A)
Mährische Karpaten, ca. 17 - 19 km, ca. 570 Hm bergauf & 550 Hm bergab
Wir folgen dem Seitenarm bis zum Hauptkamm des Gebirges. Unterwegs erwartet uns der erste "Tausender", der Vysoka 1.024 m. Übernachtung: Berghütte.

4.Tag, Dienstag (F/-/A)
Mährische Karpaten, ca. 19 - 21 km, ca. 740 Hm bergauf & 730 Hm bergab
Ein langer Tag. Wir gehen auf dem Hauptkamm nach Norden. Von weitem grüßt uns die kahle Haube des Lysá hora, mit seinen 1.323 m der höchste Berg der mährischen Beskiden. Übernachtung: Berghütte

5.Tag, Mittwoch (F/-/A)
Mährische Karpaten, ca. 23 - 25 km, ca. 950 Hm bergauf & 950 Hm bergab
Wir brechen auf zu einer Rundtour auf den "kahlen Berg", den Lysá hora, früher auch genannt "Gigula", mit seinen vier kleineren, bewaldeten Nebengipfeln. Übernachtung wie Vortag

6.Tag, Donnerstag (F/-/A)
Mährische Karpaten, ca. 16 - 18 km, ca. 430 Hm bergauf & 430 Hm bergab
Auf einem Skiwanderweg gehen wir weiter in östlicher Richtung und erreichen die Dreiländerecksregion Tschechien, Slowakei und Polen. Übernachtung: Berghütte

7.Tag, Freitag (F/-/A)
Mährische Karpaten, ca. 19 - 21 km, ca. 400 Hm bergauf & 910 Hm bergab
Unaufhaltsam geht es nun bergab. Wir nehmen langsam aber sicher Abschied vom Gebirge. Übernachtung: Pension

8.Tag, Sonnabend (F/-/-)
Abreise. Gestärkt nach einem reichhaltigen Frühstück treten wir mit einem letzten Gruß zu den Beskiden und voller beeindruckender Erlebnisse im "Gepäck" unsere Heimreise an. Bahnfahrt zurück nach Dresden, Ankunft am Nachmittag, um ca. 14:45 Uhr. Verabschiedung durch die Reiseleitung und individuelle Heimreise.


Änderungen vorbehalten!

Fotogalerie

 

Der Lysa Hora / Kahle Berg (1.323 m)



Durch den Winterwald



Karpatengold

Skiwanderer


Hütte in den Bergen

Winterträumerei

Winterlandschaft


Pause

Zimmer im Berghotel Solań

Skiläufer im Aufstieg

Altes Geschirrregal in einer Hütte

Auf slowakischer Seite

 
Liegt Schnee in den Beskiden?
Hier finden sie aktuelle Bilder ausgewählter Webcams zu Schneehöhen in den Beskiden.

Externer Linkwww.solansedlo.cz
Externer Linkportal.chmi.cz
 
Das sagen Reiseteilnehmer
"Liebes Kunath-Reisen-Team, die Langlaufwoche in den Beskiden hat mich rundum begeistert. Eine traumhaft schöne Landschaft. René war ein super Reiseleiter. Er hat alles geregelt, hat übersetzt, unterstützt und gute Tipps gegeben. Die Transfers mit Bus und Bahn haben immer gepasst. Die Zusammenstellung sehr unterschiedlicher Unterkünfte hat mir gefallen und weil auch noch das Wetter ein Glücksfall war, gibt es wirklich gar nichts zu bemängeln! Vielen Dank und viele Grüße"
Karin S. aus Westfalen (Januar 2017)

"Die Pilottour in den Beskiden war phantastisch, vor allem Dank Deiner Idee, Deiner Organsiation und Deines Enthusiasmus. Vielen Dank, Daniel!"
Frank & Doro, Andrea, Iris, Uwe, Rolf, Karin & Wilfried, Hedda, Uta, Dieter, Rémy (Januar 2013)
 
Anforderungen Kategorie 2 - 3
Diese Skitour rangiert von ihren Anforderungen her, hinter unseren Hüttentouren im "Riesengebirge" und im "Altvatergebirge". Sie ist somit die Einsteigertour ins Thema Skilanglauf von Hütte zu Hütte. Der Anteil gespurter Loipen beträgt ca. 70 %. Die Tour richtet sich an Skiläufer mit einer guten Kondition. Die Tagesetappen haben eine Länge von ca. 16 - 25 km. Die Grundfähigkeiten im Skilaufen - Lenken, Bremsen und Anhalten, werden vorrausgesetzt. Sie müssen sich darauf einstellen, täglich 6 - 8 Stunden im Winter draußen unterwegs zu sein. Für Anfänger und Kinder unter 12 Jahren ist diese Skitour nicht geeignet.

Welche Skiausrüstung?
Für diese Tour empfehlen wir sog. Backcountry-Ski (Langlaufski mit Stahlkante). Diese Ski sind ca. 1 cm breiter als herkömmliche Langlaufski, besitzen eine geschuppte Lauffläche sowie eine umlaufende Stahlkante. Damit sind sie etwas "geländegängiger" als normale Langlaufski. Die von uns angebotenen Leihski haben das SNS-Bindungssystem, d.h. Sie können in der Regel Ihre eigenen Langlaufschuhe verwenden. Geübte Skiläufer können auch Ihre eigenen Langlaufski benutzen. Alpine Tourenski sind für diese Form der Skitour ungeeignet.

Diese Reise könnte Sie vielleicht auch interessieren


Mehr Winterreiseangebote von Kunath-Reisen.

 
 
LEISTUNGEN
7 x Übernachtung im DZ *
7 x Halbpension
6 geführte Skitourentage
Transfer ab / an Dresden
sorgfältig ausgearbeitete Routenführung
detaillierte Reiseunterlagen
umfangreiche touristische informationen
Tipps zur Reisevorbereitung
deutschsprachige Reiseleitung

* je nach Verfügbarkeit vor Ort, sonst MBZ

Zusatzausgaben
individuelle An- u. Abreise
nichtgenannte Speisen u. Getränke
Trinkgelder, Souvenirs
Saunanutzung

TERMINE & PREISE
27.01. - 03.02.2018
24.02. - 03.03.2018

Detaillierte Angaben zur Durchführung finden Sie im Buchungsformular.

Termin gebucht, noch Plätze frei, Durchführung noch nicht gesichert

Termin gebucht, Durchführung gesichert, noch Plätze frei

√! Termin gebucht, Durchführung gesichert, nur noch wenig Plätze frei

x Termin leider ausgebucht, Warteliste möglich

Teilnehmerzahl
mind. 6 - max. 10 Personen

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann der Reiseveranstalter die Reise bis 30 Tage vor Reisebeginn absagen.

Altersspektrum
ca. 25 - 65 Jahre

Veranstalter
Kunath-Reisen

Preis pro Person
749 €

(keine EZ möglich!)
(Miete Skiausrüstung 85 €)
(Miete Skischuhe 20 €)
KONTAKT & BERATUNG
Kunath Reisen - Hinter dem Horizont.
Inh. Daniel Kunath

Robert Blum Str. 9
D - 08523 Plauen

Telefon 03741 - 40 60 780
Email E-Mailmail@kunathreisen.de
Web Externer Linkwww.kunathreisen.de

Bürozeiten
Montag - Freitag
10:00 - 19:00

Ust-ID Nr.
DE 253 816 108

Bankverbindung
Bank SPK ON
IBAN DE 49 8505 0100 3000 1058 23
SWIFT / BIC WELADED1GRL