EXTRATOUR SKI


Der Kungsleden-Klassiker, Skitour von Kebnekaise nach Abisko

9-tägige Backcountry-Skitour auf dem nördlichen Kungsleden durch schwedisch Lappland. Langlauf Hüttentour am Polarkreis. Übernachtung mit Vollpension. Kein Gepäcktransfer! Flug ab / an Berlin.

Höhepunkte der Reise
der nordische Winter
das Fjäll (Kahlgebirge)
der Kungsleden (Königsweg)

Die Bergwelt schwedisch Lapplands wird bisweilen auch die letzte Wildnis Europas genannt. Berühmte Nationalparks, wie der Sarek, Padjelanta oder Stora Sjöfallet befinden sich hier. Ebenso finden wir hier die höchsten Berge Schwedens. Allein 11 Gipfel ragen über 2.000 m hinaus! Der Winter beginnt hier oben im Hohen Norden schon Anfang Oktober und hält sich bis weit in den Mai hinein. Im März werden die Tage länger und die Saison der Skifahrer beginnt. Eigens dafür hat der Verband der schwedischen Touristen schon vor über 100 Jahren einen Weg ins Leben gerufen, einen ganz besonderen Weg, den "Königsweg", schwedisch: "Kungsleden", der möglichst viele Höhepunkte miteinander verbindet und so, die Schönheit der Landschaft und ihre besondere, samische Kultur dem Wanderer näher bringt.
Zum Buchungsformular (mit detaillierten Informationen zum aktuellen Buchungsstand)

Interner LinkEXTRATOUR SKI Buchung

Reiseverlauf Extratour 2018

1.Tag, Sonnabend (-/-/-)
Anreise. Individuelle Anreise zum Flughafen (Berlin-Tegel). Begrüßung durch die Reiseleitung. Verpacken des Skigepäcks und Flug nach Stockholm. In Stockholm Transfer zum Hauptbahnhof und Fahrt mit dem Nachtzug nach Lappland.

2.Tag, Sonntag (-/-/A)
Kiruna - Nikkaluokta - Kebnekaise Fjällstation
Am Morgen Ankunft im hohen Norden. Am Vormittag gemeinsamer Lebensmitteleinkauf. Am Nachmittag Transfer ins Gebirge zum Startpunkt unserer Skitour.

3.Tag, Montag (F/LP/A)
Kebnekaise Fjällstation - Sälka, ca. 25 - 27 km
Große und lange Etappe zu Beginn der Tour. Zustieg aus einem Seitental zum Kungsleden-Weg. Unterwegs Mittagsrast in den Singi-Hütten. Am Nachmittag Fortsetzung der Tour bis zur Sälkahütte. Unterwegs "Kaffeepause" in einer Schutzhütte. Sälka besitzt eine Sauna.

4.Tag, Dienstag (F/LP/A)
Sälka - Tjäktja, ca. 11 - 13 km
Schlüsseletappe der Tour. Überwindung des 1.150 m hohen Tjäktja-Passes, steiler Anstieg kurz vor dem Pass, ca. 250 Hm. Mittagsrast in einer Schutzhütte direkt am Pass. Anschließend Abstieg zur Tjäktja-Hütte (keine Sauna).

5.Tag, Mittwoch (F/LP/A)
Tjäktja - Alesjaure, ca. 12 - 14 km
Durch ein Hochtal weiter nach Norden. Am Morgen Abfahrt ins Tal und Übergang zur Alesjaure-Hütte. Alesjaure besitzt eine Sauna.

6.Tag, Donnerstag (F/LP/A)
Alesjaure - Abiskojaure, ca. 20 - 22 km
Noch einmal eine lange Etappe. Über Seen und durch nordischen Birkenwald hinunter zur Abiskojaure-Hütte. Abiskojaure besitzt auch eine Sauna.

7.Tag, Freitag (F/LP/A)
Abiskojaure - Abisko Fjällstation ca. 14 - 16 km
Großes Finale am Torneträsk-See. Skitour durch die Waldtundra nach Abisko, dem nördlichen Ende des Kungsleden (Königspfad).

8.Tag, Sonnabend (F/-/-)
Tag in Abisko
Den ganzen Tag, Zeit zur freien Verfügung. Am späten Nachmittag, Nachtzugfahrt nach Stockholm.

9.Tag, Sonntag (-/-/-)
Abreise. Am Vormittag Ankunft in Stockholm. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland (Berlin). Hier Verabschiedung durch die Reiseleitung und anschließend individuelle Heimreise.


Änderungen, insbesondere wetterbedingte, vorbehalten!
 
Anforderungen Kategorie 3 - 4
Anspruchsvolle Skilanglauftour, geeignet für erfahrene Skiläufer mit einer guten bis sportlichen Kondition. Die Grundkenntnisse des Skilaufens - Lenken, Bremsen, Anhalten, auch in weglosem Gelände, sollten beherrscht werden. Rucksacktour, kein Gepäcktransfer! Max. Rucksackgewicht, ca. 12 kg bei Frauen und 15 kg bei Männern. Desweiteren Komfortverzicht und Gemeinschaftssinn. Teamfähigkeit unabdingbar. Übernachtung in einfachen, aber beheizbaren Hütten, in Mehrbettzimmern. Kein elektrischer Strom, kein fließend Wasser. Trockentoilette! Holz hacken, Wasser holen, Abwasser entsorgen, gehören zu den gemeinsamen Aufgaben. Das Zubereiten der Mahlzeiten erfolgt ebenso gemeinsam. Der Proviant wird auf einer Pulka (Lastenschlitten) transportiert. Startgewicht bei dieser Tour, ca. 40 kg. Das Gewicht verringert sich pro Tag um ca. 10 kg. Jeder Teilnehmer zieht täglich min. 2 km den Schlitten (auch Frauen). Die Skitouren verlaufen auf markierten Wegen durch das Fjäll (Kahlgebirge), zum überwiegenden Teil auf Scooterspuren. Es gibt keine Loipen! Die Tagesetappen betragen ca. 8 - 20 km. Für die Übernachtung in den Hütten ist ein Jugendherbergsausweis erforderlich. Kosten in Deutschland ca. 23 EUR / Person / Jahr. Wer keinen Ausweis vorzeigen kann, muss entweder vor Ort in den schwedischen Herbergsverband "STF" (Kosten, ca. 50 EUR / Person / Jahr) eintreten oder einen Aufpreis von ca. 20 EUR pro Nacht zahlen.

Welche Skiausrüstung?
Für diese Tour empfehlen wir ausdrücklich Backcountry-Ski mit einer umlaufenden Stahlkante, einer geschuppten Lauffläche und einer Schaufelbreite von min. 6 cm (z.B. "OTX Spider" von Fischer). Darüberhinaus empfehlen wir die Mitnahme von Fellen. Die von uns angebotenen Leihski haben SNS-Bindungen, d.h. Sie können Ihre eigenen Langlaufschuhe verwenden. Alpine Tourenski sind für diese Form der Skitour ungeeignet.

Diese Skilanglaufreisen könnten Sie auch interessieren


Alle Skilanglaufreisen von Kunath-Reisen

 
 
 
KONTAKT & BERATUNG
Kunath Reisen - Hinter dem Horizont.
Inh. Daniel Kunath

Robert Blum Str. 9
D - 08523 Plauen

Telefon 03741 - 40 60 780
Email E-Mailmail@kunathreisen.de
Web Externer Linkwww.kunathreisen.de

Bürozeiten
Montag - Freitag
10:00 - 19:00

Ust-ID Nr.
DE 253 816 108

Bankverbindung
Bank SPK ON
IBAN DE 49 8505 0100 3000 1058 23
SWIFT / BIC WELADED1GRL